„Generation 55plus“ – das ist DIE kommende Generation, denn die aktuellen demografischen Zahlen belegen, dass wir in absehbarer Zeit die größte Bevölkerungsgruppe darstellen werden.

„Generation 55plus“ – das sind Menschen, die sich im rasanten Tempo unserer Business-Welt neu orientieren wollen oder müssen. Denn immer mehr Firmen bieten sozial verträgliche Umstrukturierungsmaßnahmen an, die mit interessanten finanziellen Angeboten kombiniert, meistens an die „Generation 55plus“ gerichtet sind. Klingt ja auf den ersten Blick prima!  Doch was kommt dann? Berufliche Neuorientierung? Bin ich dafür schon zu alt? Was ist die Alternative?

„Generation 55plus“ – das sind Menschen, die sich Gedanken machen, wie sie diesen Lebensabschnitt gestalten möchten. Die Kinder gehen eigene Wege, das Haus ist abbezahlt und der Ruhestand rückt näher. Höchste Zeit den ein oder anderen Traum zu verwirklichen denken sich da viele und stellen mit Verwunderung fest, dass das leichter gesagt als getan ist!

Unsere postmoderne Welt ist auf „jung“ gepolt. Das war nicht immer so, denn in früheren Gesellschaftsformen wurde das Alter und die damit verbundene Lebenserfahrung wertgeschätzt und damit auch die innere Entwicklung reifer Menschen besser gefördert. In unserer „Teenager-Kultur“ hat sich das geändert – das Glück und der Erfolg scheint der Jugend vorbehalten zu sein. Und so versuchen immer mehr Menschen mit dem jugendlichen Life-Style Schritt zu halten und übersehen dabei, welche Schätze im eigenen Lebensabschnitt verborgen liegen!

Die „Generation 55plus“ hängt irgendwo zwischen dazwischen: die Jugend ist vorbei und das Alter ist zwar schon zu sehen, hat jedoch noch nicht wirklich begonnen. Körperlich ist man noch fit, geistig sowieso und doch fühlen sich viele von der Gesellschaft und vor allem der Geschäftswelt „ausrangiert“.

Das ist Zeit für eine Rückbesinnung und Bestandsaufnahme! Was habe ich in meinem Leben erreicht? Was für Schätze in Form von Familie, Freundschaft, Erfolgen, materiellen Wohlstand habe ich angehäuft? Über welche Talente und Kenntnisse verfüge ich? Was davon möchte ich behalten und was brauche ich gar nicht mehr? Es reist sich tatsächlich besser mit leichtem Gepäck! Durch diese mutige Bestandsaufnahme wird der Raum geschaffen, in dem neue Visionen wachsen können. Das ist der Nährboden, auf dem Träume verwirklicht werden dürfen und kein Traum bleiben müssen, weil unsere Angst vor dem Neuen stärker ist als wir. So ganz nebenbei wächst dabei auch das Selbstvertrauen in die eigenen Kräfte und lässt uns den gängigen Idealen der „Teenager-Kultur“ unserer Leistungsgesellschaft gelassener begegnen.

Im Coaching finden Sie professionelle Unterstützung auf diesem Weg: gemeinsam definieren wir Ihre individuellen Werte, die Ihnen als zuverlässiger Kompass in diesem neuen Lebensabschnitt dienen. Ängste, die uns daran hindern, ein erfülltes Leben zu führen, verlieren einen Großteil ihrer Macht über uns, wenn wir den Mut haben, sie genauer zu betrachten. Den Blickwinkel zu wechseln gehört natürlich auch dazu, denn viele Themen verändern sich grundlegend, wenn man sie aus verschiedenen Perspektiven betrachtet.

„Generation 55plus“ – das sind Menschen mit Lebenserfahrung, die kleine oder große Träume verwirklichen und mutig ihren Weg selbstbestimmt gehen, ohne dabei ihr gesellschaftliches Umfeld aus dem Auge zu verlieren. Es sind Menschen, die sich ihrer Verantwortung stellen und erfolgreich mit beiden Beinen mitten im Leben stehen.

„Mut steht am Anfang, Glück am Ende“ – Demokrit

Barbara Romanos
Certified Professional Co-Active Coach (CPCC)
Associate Coach International Coaching Federation (ICF)

www.barbararomanos.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.