Wir freuen uns Ihnen heute ein Symposium vorzustellen, dass unser Kooperationspartern „Bildungshaus Kloster Neustift“ in I-39040 Vahrn durchführt.

Mit Herrn Prof. Scholz und Herrn Hermann Troger wurden namhafte Referenten gewonnen.

Das Symposium richtet sich an Personalleiter und Personalentwickler und soll im ureigensten Sinne des Wortes „erlebt“ werden:

Keine Frontalbeschallung, sondern geführtes wechselseitiges Lernen von und mit Professionals steht im Mittelpunkt.

Ein innovatives Rahmenprogramm sorgt für die nötige Abwechslung und gibt Impulse, über den Tellerrand hinaus gemeinsam der Zukunft entgegen zu gehen.

Ziel des Symposiums ist es, sich mit den konkreten und sehr aktuellen Phänomene der Arbeitswelt auseinanderzusetzen. Auch wird versucht, Handlungsalternativen und spannende Herausforderungen und Chancen aufzuzeigen, die dieser von Widersprüchen und Interessenkonflikten gekennzeichneten Prozesse:

  • Digitalisierung
  • Globalisierung
  • Generationen-Challenge
  • Performance

Die Antworten bzw. Lösungsansätze auf diese Herausforderungen werden in vier zentralen Bereichen moderner Personalarbeit diskutiert:

  • Personnel-Development 4.0 als neue Form der Qualifikation
  • Personnel-Branding 4.0 als multimedial-virtuelle Akquisition, Motivation und Retention
  • Alignment 4.0 als ganzheitlich-stimmige Ausrichtung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Vitalität 4.0 als Synchronisierung von individueller und organisatorischer Gesundheit

Ein abwechslungsreicher Mix aus Expertenvorträgen, Diskussionen, Gruppenarbeiten und Kamingesprächen sorgt für eine ebenso professionelle wie praxisnahe Aufarbeitung. Jedes Thema wird in vier Schritten bearbeitet:

  • Keynote: Ein Experte aus einem der vier Wirtschaftsbereiche Medien, IT, Automotive, Handel
  • Disput: Zwei Diskutanten mit gegensätzlichen Ansichten als Impulsgeber
  • World-Lounge: Erarbeiten von Konzepten in Kleingruppen
  • Lösungsmatrix: Zusammenfassende Darstellung sämtlicher Ergebnisse

Weiter Informationen zum Seminar erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.