Die „Eberbacher Zeitung“ hat in ihrer Ausgabe vom 30.08.2018 in einem Artikel auf die steigende Inflation in Deutschland hingewiesen.  Obwohl die Verdienste der Tarifbeschäftigten im letzten Jahr gestiegen sind, kam unter dem Strich nicht viel mehr im Geldbeutel an.

Die Löhne und Gehälter von Angestellten mit Tarifvertrag erhöhten sich im zweiten Quartal um 2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am 29.08.2018 mit. Da die Inflation ebenfalls um 2 Prozent zu nahm, blieb real nicht viel im Geldbeutel übrig.

Höhere Preise etwa für Energie und niedrigen Zinsen drücken die Verbraucherstimmung zusätzlich. Das Nürnberger GfK-Institut prognostiziert für den Monat September eine leichte Verschlechterung des Konsumklimas gegenüber dem Vormonat voraus. Der Konsumforscher Rolf Bürki erklärt, so schreibt die Eberbacher Zeitung: “Die Menschen sehen, dass sie für ihr Geldvermögen kaum Zinsen erhalten, aber auf der anderen Seite mit einer Geldentwertung von zwei Prozent rechnen müssen“. Daher seien die Verbraucher nicht mehr so schnell bereit größere Ausgaben zu tätigen.

Dass die Inflation die Lohnzuwächse der Tarifbeschäftigten aufzehrt, ist laut der Wiesbadener Statistiker auf mittlere Sicht aber eher die Ausnahme. Das Statistische Bundesamt erklärt dazu: „Vor allem seit 2013 sehen wir kräftige reale Zuwächse“. Ende 2017 sind die Tarifbeschäftigten aber das erste Mal wieder hinter der Teuerung zurückgeblieben.

Wie wird es 2018 aussehen? Die Preise für Benzin und Heizöl alleine sind deutlich gestiegen. Die Inflation wird deshalb sicher nicht geringer ausfallen.

Als Interessenvertretung 50Plus e.V. können wir Unternehmen Möglichkeiten aufzeigen, wie durch die Netto-Lohn-Optimierung den eigenen Mitarbeitern der Geldbeutel deutlich gefühlt werden kann. Dies wird durch unsere Mitgliedsunternehmen gewährleistet.

Gleichzeitig steigt ein Unternehmen damit seine Attraktivität und:

  • binden wertvolle Fach- und Führungskräfte
  • können neue qualifizierte Arbeitnehmer gewonnen werden
  • wertschätzen und motivieren ihre Arbeitnehmer

Wenn Sie mir erfahren möchten, sprechen Sie uns an.

Bildquelle: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.