Bereits ein Sitzen von mehr als 3 Stunden am Tag schadet über einen längeren Zeitraum unserer Gesundheit und ist damit ursächlich für viele Erkrankungen.

Die Universität von Toronto/Kanada kam zum Ergebnis – „Sitzen ist das neue Rauchen“. Auch hat sie nachgewiesen, dass sportliche Aktivitäten keinen Einfluss auf die, durch das Sitzen entstandenen negativen Veränderungen in unseren Gefäßen und Organen haben.

Im britischen Medizinjournal „The Lancet“ wurde eine Studie veröffentlicht aus der hervorgeht, dass die Zahl derer, die an schweren Durchblutungsstörungen leiden innerhalb weniger Jahre um fast ein Viertel gestiegen ist.

Weitere zahlreiche Studien sind zum Ergebnis gekommen, dass Durchblutungsstörungen in Füßen und Beinen eine der Hauptursachen sind für:

  • Herzkrankheiten wie Schlaganfall/Herzinfarkt
  • Diabetes
  • Krebserkrankungen wie z. B. Darm- und Prostatakrebs
  • Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte.

Des Weiteren hat die Studie ergeben, dass Durchblutungsstörungen nicht nur bei Älteren auftreten, sondern bei Menschen aller Altersklassen. Häufig sind die Ursachen:

  • langes Sitzen,
  • fettes Essen und
  • Rauchen.

Die APOTHEKEN Umschau berichtete am 03.12.2014: Kalte Füße durch Stress – unsere Füße stehen nicht nur am unteren Ende der Blutversorgung, sie sind auch hochsensibel. Feinste Sensoren der Haut und Muskeln melden jeden Druck, jeden äußeren Reiz. Wenn es hier zu Störungen kommt, beeinflussen diese den gesamten Körper.

Jeder weiß, dass die Gesundheit das Wichtigste im Leben ist. Jeder weiß auch, dass er täglich etwas dafür tun muss. Leider führt dieses Wissen nur in den seltensten Fällen zu lebenslangem Handeln. Zu groß sind die Hemmnisse, zu schön sind die Ausreden, welche das Gewissen beruhigen um gerade heute nichts zu tun.

Was wird also benötigt?

Mit wenig Aufwand soll ein großer präventiver gesundheitlicher Effekt für „Jedermann“ ermöglicht werden.  Zeit und Ort sollen keinen Hindernisgrund sein, täglich etwas für die Gesunderhaltung zu tun.

Um eine möglichst hohe Akzeptanz und damit Nutzerquote bei den Mitarbeitern zu erreichen, sollte es etwas sein, das ohne Mehraufwand in den Alltag eines jeden Mitarbeiters integriert werden kann. Zum Beispiel beim Weg zur Arbeit, dem Gang zum Kopierer/zur Kaffeemaschine/zur Mittagspause, der Weg von der Arbeit nach Hause, die kleinen Wege in der heimischen Umgebung, etc. Mit wenig Aufwand soll ein Maximum an Prävention erreicht werden.

Weiterhin sollte die Wirkungsweise möglichst angenehm und unterschwellig sein, um bei den Anwendern keine Ablehnungsgründe zu schaffen. Die Stimulierung und damit die Durchblutungsförderung in Füßen und Beinen sollte dabei im Vordergrund stehen um effektiv auf die in den v.g. Studien nachgewiesenen Probleme einzuwirken bzw. diesen präventiv vorzubeugen.

Mitarbeiter/innen von Unternehmen empfinden es als persönliche Wertschätzung, wenn ihr Unternehmen sich diesem Thema annimmt. Getreu dem Motto – meine Firma kümmert sich um meine Gesundheit – dies ist eine besondere Art der Motivation des Mitarbeiters und würde die Verbundenheit zum Unternehmen nochmals verstärken. Von großem Nutzen wäre etwas, das sowohl in der Arbeitswelt als auch in der Freizeitwelt des Mitarbeiters genutzt werden könnte, um damit die positive Botschaft dieser besonderen Unternehmenskultur auch in das private Umfeld des Mitarbeiters zu transportieren.

Um einer etwaigen Diskriminierung vorzubauen, sollten möglichst allen Mitarbeitern/innen die Möglichkeiten geboten bekommen, an einer Präventionsmaßnahme des Unternehmens teilzunehmen. Damit spielen die Investitionskosten natürlich eine bedeutende Rolle bei der Entscheidungsfindung.

Was kann dieses „Etwas“ sein?

Die INNOVARTIS ein international tätiges Unternehmen aus Bremerhaven möchte hier einen Beitrag leisten und hat gemeinsam mit einer Universität in zweijähriger Forschungsarbeit ein Produkt entwickelt, welches effektiv und mit geringstem Aufwand bei „Jedem“ eine hohe präventive Wirkung erzielt. Die internationale Gesundheitsorganisation Medicina Alternative empfiehlt nach durchgeführter Evaluierung (Untersuchung und Bewertung) die patentierte Gesundheitssohle „SHUKANG“ zur Verbesserung des Wohlbefindens. Auf Grund seiner hohen präventiven Wirkung und seiner Produktqualität wurde „SHUKANG“ für den Oskar der Gesundheitsbranche  – den HEALTH MEDIA AWARD – nominiert.

Weitere Informationen:  www.shukang.eu

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.