Verschiedene Wohnmodelle für unterschiedliche Bedürfnisse

Verschiedene Wohnmodelle für unterschiedliche Bedürfnisse

Zunächst ist festzustellen, dass das Eintrittsalter ins Alten- oder Pflegeheim und damit das Ende der Selbstbestimmung in der Regel bei über 80 Jahren liegt.     Planung des Lebensabschnitts ab 50 Gleichwohl gilt aber auch: Mit dem 50. Geburtstag haben wir mehr als die Hälfte unseres Lebens gelebt. Nachdem die Kinder das Nest verlassen haben, empfinden viele Paare ihre Wohnung oder das Haus als zu groß. Bei so manchen "zurückgelassenen" Eltern kommt es zur Ehekrise und Scheidung. Die Folgen sind oft soziale Vereinsamung und wirtschaftlicher Abstieg; nicht selten für beide Partner. Eine zunehmende Zahl von Paaren der Generation 50+ will den Rest des Lebens ohnehin nicht "alleine zu zweit" verbringen. Aber auch für Singles wird der 50ste mehrheitlich zum Stichtag für die Frage: Wie bzw. mit wem will ich in Zukunft leben? Die einen versuchen es nochmals mit der großen Liebe (Partnerbörsen 50+ boomen!); die anderen haben das Thema romantische/erotische Partnerschaft komplett abgehakt, wollen aber dennoch nicht alleine bleiben. Angesichts des nahenden Ausstiegs aus...
Read More
Wie erreiche ich meine Ziele und gewinne meine Spiele?

Wie erreiche ich meine Ziele und gewinne meine Spiele?

Erfolgreiche (Selbst-)Führung im Berufsalltag - von Iris Dick. Eine Untersuchung der American Society of Training & Development beschäftigt sich damit, wie man die Wahrscheinlichkeit steigern kann, gesetzte Ziele zu erreichen. Danach ist die Wahrscheinlichkeit ein Ziel zu erreichen 10%, wenn man eine Idee hat oder hört 20%, wenn man bewusst entscheidet, sie anzunehmen 40%, wenn man entscheidet, sie umzusetzen 50%, wenn man konkret plant, wie man sie umsetzen wird 65%, wenn man sich gegenüber jemandem anderen verpflichtet, sie umzusetzen 95%, wenn man dieser Person außerdem eine Ãœberprüfungs-Vollmacht" gibt Wenn Sie über die oben genannte 50%-Marke der Zielerreichung hinaus kommen wollen, reicht demnach Ihre Willenskraft, Ausrichtung und strukturierte Handlungsplanung alleine nicht aus. Als Einzelkämpfer kommen Sie hier an ihre Grenzen. Für den Sprung zu 95-Prozent-Ziel-Umsetzungswahrscheinlichkeit müssen Sie jedoch ein ganz anderes "Spielfeld" betreten: Sie benötigen dazu wenigstens einen Partner, dem Sie sich so eröffnet und mitgeteilt haben, dass Ihr Ziel auch für ihn schon als konkret greifbar im Raum steht. Sie brauchen außerdem...
Read More
Info-Abend: Ganzheitlich Coachen – setzen Sie Glanzlichter in Ihrem Leben!

Info-Abend: Ganzheitlich Coachen – setzen Sie Glanzlichter in Ihrem Leben!

Info-Abend mit Barbara Romanos Coaching ist in aller Munde, doch was ist das denn genau und wie funktioniert es? Ist das etwas für mich oder eher etwas für die Manager großer Konzerne? Im Fußball machen die das ja auch, doch was hat das mit mir zu tun? Und was daran ist, bitte schön, „ganzheitlich“?   Am 29.11.2017 um 20 Uhr, beantworte ich solche und andere Fragen gerne in der Spirituelle Buchhandlung Lichtblick, Plöck 46a in 69117 Heidelberg. Wir beginnen mit einer kurzen Einführung in die Coaching-Welt, bei der Sie einen Überblick bekommen, was Coaching ist und was es nicht ist, wie es funktioniert und warum es ganz allgemein im Alltag oder speziell in der Karriere, bei der Umsetzung von Projekten, der Bewältigung von Krisen oder der Verwirklichung von Lebensträumen eine so wertvolle Unterstützung bietet. Einen Vorgeschmack darauf, wie das in der Praxis funktioniert, erleben Sie anschließend in einem „Speed Coaching“. Alle werden an diesem Abend einen persönlichen „Goldnugget“ mit nach Hause nehmen! Als zertifizierte Co-Active...
Read More
Buchlesung am 11.01.2018 in Nürnberg – Wertschätzung – Wie Flow ensteht und die Zahlen stimmen

Buchlesung am 11.01.2018 in Nürnberg – Wertschätzung – Wie Flow ensteht und die Zahlen stimmen

Meet the Professionals Buchvorstellung: Der TeamTrafo mit Persönlichkeitscheck Aus der Buchneuerscheinung: Wertschätzung – Wie Flow entsteht und die Zahlen stimmen Ziel dieser interaktiven Veranstaltung ist, die Wirkprinzipien des TeamTrafos zu verstehen und nutzbar zu machen. Der TeamTrafo stellt transformative Einsichten zur Verfügung, die Lösungen außerhalb des gewöhnlichen Rahmens ermöglichen. Er bietet eine einfache und alltagstaugliche Betrachtung der grundlegenden Wirkmechanismen von Menschsein - das mag sich banal anhören, ist aber in seiner Mischung aus Einfachheit und gleichzeitig Komplexität absolut revolutionär. Er verdeutlicht sehr prägnant, in welchem Alltagsbewusstsein und Arbeitsklima man selbst oder das Gegenüber unterwegs ist und eröffnet damit ein umfangreiches Verständnis, das sofort zu mehr Entspannung und neuen Handlungsoptionen führt. Ein besonderes Augenmerk bietet der TeamTrafo bezüglich Führungsverhalten: Er befreit aus der Ohnmacht, Opfer einer Gruppendynamik oder ungünstigen Konstellation zu sein und gibt Klarheit über mögliche mutige Taten, bei denen die Beteiligten eigene oder gemeinsame Wachstumsschritte gehen können. Wer immer in einer Gruppe etwas bewegen möchte, gewinnt hier profunde Einsichten. Titel: Der TeamTrafo mit Persönlichkeitscheck Referenten: Iris...
Read More
Wie Sie mit dem Streichen von „drei Wörtern“ Ihre Karriere beflügeln

Wie Sie mit dem Streichen von „drei Wörtern“ Ihre Karriere beflügeln

Unsere Wortwahl spielt eine große Rolle dabei, wie Menschen uns wahrnehmen - besonders im Berufsleben. Doch meist verwenden wir auch da unsere Sprache mehr oder weniger unbewusst und ganz automatisch. Schließlich kann man ja nicht ständig jedes einzelne Wort auf die Goldwaage legen und permanent alle denkbaren Interpretationen und Effekte vorausschauend abwägen. Es gibt jedoch tatsächlich Wörter, die Sie unbedingt aus Ihrem beruflichen Sprachgebrauch verbannen sollten, weil diese, obwohl sie auf den ersten Blick gar nicht negativ wirken, Ihrem Auftreten und Ihrer Karriere schaden können. Hier erfahren Sie, welche drei Wörter dazu zählen und warum Sie sie vermeiden sollten: „Entschuldigung“ Um es klar zu machen: Es geht hier nicht darum, dass man sich entschuldigt, wenn man etwas vermasselt hat oder jemandem auf die Füße getreten ist. In diesen Fällen ist eine Entschuldigung natürlich durchaus angebracht. Ich meine vielmehr das vorbeugende Wörtchen »Entschuldigung«, das sich immer wieder - auch im Berufsleben - klamm heimlich in unsere Formulierungen schleicht. Achten Sie mal...
Read More
Gesundheit beginnt im Fuß

Gesundheit beginnt im Fuß

h e a l t h @ w o r k 0 4 / 2 0 1 7 Magzin für betriebliche Gesundheitsförderung   SHUKANG ® - Betriebliche Gesundheitsförderung   Sitzen schadet der Gesundheit – und damit entstehen neue Herausforderungen für die betriebliche Gesundheitsförderung. Die modernen Arbeits- und Freizeitwelten sind durch stundenlanges Sitzen geprägt – ein Trend, der weiter zunimmt. Weltweite Studien aus den vergangenen zehn Jahren warnen: Bereits Sitzzeiten von drei Stunden am Tag schaden über einen längeren Zeitraum hinweg der Gesundheit und sind ursächlich für eine Reihe von Erkrankungen. Forscher der Universität von Toronto kamen zum Ergebnis: „Sitzen ist das neue Rauchen“. Im britischen Medizinjournal The Lancet wurde eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass die Zahl derer die an schweren Durchblutungsstörungen leiden, innerhalb weniger Jahre um fast ein Viertel gestiegen ist. Durchblutungsstörungen können schwerwiegende Folgen haben, wie zum Beispiel Herzinfarkt oder Schlaganfall. In der Studie der Universität von Toronto wurde nachgewiesen, dass es dabei egal ist, ob man nach dem Sitzen noch Sport treibt, da die...
Read More
Was müssen Personen beachten, die eine Betreuung einer Person übernehmen?

Was müssen Personen beachten, die eine Betreuung einer Person übernehmen?

Empfehlenswert ist, dass jeder Erwachsene eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung hat. Aber auch für Menschen, die sich vorgenommen haben, Vollmacht und Verfügung zu regeln, ist das Erledigen noch mit Hürden versehen. Die Folge: nur ca. 30% verfügen über eine Patientenverfügung und gar nur ca. 10% über eine Vorsorgevollmacht. (Quelle: Bundesnotarkammer) Wir, die Interessenvertretung 50Plus e.V., werden alles in unserer Macht stehende unternehmen, damit sich diese Zahlen deutlich verändern. Dazu haben wir mit „JURA DIREKT“ ein kompetentes Mitgliedsunternehmen in unseren Reihen, das uns in der Umsetzung unterstützt. Zusätzlich möchte ich heute auf einen Punkt zu sprechen kommen, der Menschen davon abhalten kann, die „Betreuung einer Person“ zu übernehmen. In vielen Fällen werden Angehörige der zu betreuenden Person als Betreuer vom Gericht bestellt. Damit übernimmt man nicht nur die Verantwortung für eine Person, sondern auch eine bürokratische Aufgabe. Ein Betreuer hat eine Vermögensaufstellung zu fertigen, Anträge bei Gericht zu stellen und Rechenschaft gegenüber dem Gericht abzulegen und so einiges mehr. Ein selbstständiger Handwerker, mittlerweile Kunde von...
Read More
Innovative Personalarbeit in der Arbeitswelt 4.0 –  Symposium 19. bis 21.10.2017

Innovative Personalarbeit in der Arbeitswelt 4.0 – Symposium 19. bis 21.10.2017

Wir freuen uns Ihnen heute ein Symposium vorzustellen, dass unser Kooperationspartern "Bildungshaus Kloster Neustift" in I-39040 Vahrn durchführt. Mit Herrn Prof. Scholz und Herrn Hermann Troger wurden namhafte Referenten gewonnen. Das Symposium richtet sich an Personalleiter und Personalentwickler und soll im ureigensten Sinne des Wortes „erlebt“ werden: Keine Frontalbeschallung, sondern geführtes wechselseitiges Lernen von und mit Professionals steht im Mittelpunkt. Ein innovatives Rahmenprogramm sorgt für die nötige Abwechslung und gibt Impulse, über den Tellerrand hinaus gemeinsam der Zukunft entgegen zu gehen. Ziel des Symposiums ist es, sich mit den konkreten und sehr aktuellen Phänomene der Arbeitswelt auseinanderzusetzen. Auch wird versucht, Handlungsalternativen und spannende Herausforderungen und Chancen aufzuzeigen, die dieser von Widersprüchen und Interessenkonflikten gekennzeichneten Prozesse: Digitalisierung Globalisierung Generationen-Challenge Performance Die Antworten bzw. Lösungsansätze auf diese Herausforderungen werden in vier zentralen Bereichen moderner Personalarbeit diskutiert: Personnel-Development 4.0 als neue Form der Qualifikation Personnel-Branding 4.0 als multimedial-virtuelle Akquisition, Motivation und Retention Alignment 4.0 als ganzheitlich-stimmige Ausrichtung der Wettbewerbsfähigkeit Vitalität 4.0 als Synchronisierung von individueller und organisatorischer Gesundheit Ein abwechslungsreicher...
Read More
Zukunft Personal in Köln – Freikarten

Zukunft Personal in Köln – Freikarten

Auch in diesem Jahr wird unsere Interessenvertretung 50Plus e.V. als Aussteller bei der Messe "Zukunft Personal" dabei sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch während der Messe und stelle Ihnen auch gerne ein Tagesticket kostenfrei zur Verfügung. Dazu benötigen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Namen des Unternehmens in dem Sie beschäftigt sind. Von Evolution bis Revolution der Arbeit: Zukunft Personal 2017 mit neuem Motto „work:olution – moving minds“ -  mit dem neuen Motto knüpft die Zukunft Personal an das Top-Thema „arbeiten 4.0“ an. Vom 19. bis 21. September 2017 macht Europas innovativste Fachmesse für Personalmanagement Mut, Arbeit neu zu denken. Mehr als 730 Aussteller präsentieren in vier Hallen der Koelnmesse konkrete Unterstützung und praxisnahe Lösungen. Das hochkarätige Begleitprogramm bietet mit seinen rund 450 Programmpunkten aktuelles Expertenwissen rund um die neuesten Trends der Arbeitswelt. www.zukunft-personal.de...
Read More
Warum Wertschätzung mehr ist als Danke sagen oder loben!

Warum Wertschätzung mehr ist als Danke sagen oder loben!

"Wo Wertschätzung ist, da geht's mir gut!" Das Problem mit der Wertschätzung ist: Jeder will es - und kaum einer kann es, inklusive uns Beratern und Begleitern. In der Arbeit mit Kunden sowie in der Weiterentwicklung unseres eigenen Beratungsunternehmens musste ich selbst feststellen, dass meine blauäugige Vorstellung von Wertschätzung der Komplexität und der Eigendynamik dieser Thematik zunächst nicht standhalten konnte. Heute verstehe ich das besser. Wenn wir uns einer Sache wie der Wertschätzung verschreiben, werden wir daran gemessen. All das, was nicht funktioniert, bekommt dann eine höhere Bedeutung: „Was, Sie wollen (du willst) ein Wertschätzer sein?“ So geht es auch den Unternehmen, Führungskräften und Gruppen, die sich einem wertschätzenden Umgang verschreiben. Plötzlich bekommt all das, was nicht so gut läuft, ein größeres Gewicht und steht unter dem wertschätzenden Zwang, besser werden zu müssen. Was vorher noch wenig Beachtung bekam oder unter den Teppich gekehrt werden konnte, soll ja jetzt wertschätzend gelöst werden. Gleichzeitig gibt es aber nicht wirklich eine Kompetenz, mit der...
Read More